You are here

Zurückgehen Seite drucken

Piran

Piran
Piran
Piran
Piran
Piran
Piran
Piran
Am heutigen Tartini-Platz war früher der Piraner Stadthafen. Der zentrale Platz formte sich am Ende des 13. Jahrhunderts, die gegenwärtige Form bekam er in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

 
Mit dem Verschütten des Stadthafens wurde eine große Plattform geschaffen, um der die bedeutendsten Gebäude und Bürgerhäuser erbaut wurden. Von den ursprünglichen Gebäuden ist noch der gotische Palast namens »Venezianerin« erhalten. Der Platz wurde nach dem berühmten Piraner, Geiger und Komponisten Giuseppe Tartini benannt, der den Ruf seiner Geburtsstadt europaweit verbreitete. Anlässlich seines  300-Geburtsjubiläums wurde die heutige elliptisch geformte Plattform aus weißem Stein vom Architekten Boris Podrecca projektiert.